Inhalt

Autobahndreieck und Brücken im Bau 

Datum: 22.07.2024
Fahrbahnerneuerung ab 5. August nötig / Arbeiten an den Schienen halten Nahverkehr auf

Auf Bauarbeiten müssen sich alle Fahrgäste und Nutzenden der S-Bahn-Linie 25 und der Regionalbahnen während der Sommerzeit bis in den Herbst einstellen. Zur Ertüchtigung des Nord-Süd-Tunnels, die mit insgesamt neun Millionen Euro samt Ausbau der gesamten Infrastruktur in diesem Bereich für die Deutsche Bahn zu Buche schlägt, wird die Linie unterbrochen. Es fahren ersatzweise Busse.

Weil an den Bahn-Brücken an der Marwitzer Straße in Hennigsdorf gebaut wird, ist die Bahnstrecke des Regionalexpresses RE 6 ab Freitag, 26. Juli, 20 Uhr, bis Sonntag, 28. Juli, 10 Uhr, dicht. Es fahren Busse als Ersatz. Sie verbinden Kremmen mit Hennigsdorf, brauchen aber deutlich länger als die Bahn und transportieren keine Fahrräder oder Rollstühle und Kinderwagen.

Die Autobahnen A10 und A24 im Bereich des Dreiecks Kreuz Oranienburg erhalten neue Fahrbahnbeläge. Davon betroffen sind in der Zeit von Montag, 5. August, bis Mittwoch, 21. August, zahlreiche Zu- und Auffahrten sowie Nebenfahrbahnen. Begonnen wird an der A10 aus Richtung Prenzlau mit Zufahrt auf die A111 in Richtung Berlin und zur b96 nach Oranienburg. Dann folgt die A10-Abfahrt von Hamburg in Richtung B96 nach Oranienburg. Die Fahrbahnbelänge der B96 aus Richtung Oranienburg auf die A10 in Richtung Prenzlau und Hamburg werden erneuert. Gebaut wird außerdem an der A111 aus Berlin mit der Zufahrt auf die A10 in Richtung Prenzlau. Umleitungen sind ausgeschildert, teilt die Havellandautobahn GmbH & Co. KG mit.

Im September soll an je drei Wochenenden nachts auf den S-Bahn-Strecken der S25 gebaut werden. Sperrungen betreffen das Wochenende vom 11. bis 14. Oktober. Kurz darauf, so der Plan, fahren vom 28. Oktober bis 11. November keine S-Bahnen auf Teilstrecken.

Die meisten Züge der Linie RB 55 fallen vom 26. Juli, 21 Uhr, bis 28. Juli, 10 Uhr, zwischen Kremmen und Hennigsdorf aus und werden durch Busse ersetzt. Als Grund werden Brückenbauarbeiten in Hennigsdorf angegeben. Der Bahnhof Hennigsdorf soll daher entlastet werden, heißt es von Bahnseite. Zu beachten ist, dass die Züge zwischen Kremmen und Velten zu veränderten Zeiten fahren - außer der Früh- und der Spätzug. Am Wochenende und am Feiertag soll die RB 55 hingegen meistens regulär fahren. Das gilt für den Zeitraum vom 29. Juli bis 13. Dezember 2024. Aushänge und veränderte Abfahrtzeiten sind zu beachten.

Den Angaben zufolge ist der Nord-Süd-Tunnel aus den 1930er-Jahren eine der meistbefahrenen S-Bahn-Strecken der Region. Rund 780 Zugfahrten gebe es jeden Werktag durch den Tunnel. Deshalb droht ab Frühjahr 2025 auch weiteres Ungemach. Abriss und der Neubau der beiden Brücken an der Wollankstraße in Pankow und weiter Richtung Schönholz mit Arbeiten an Brücken und Gleisen beginnen voraussichtlich im März 2025. Die benannten aktuellen Sperrungen dienen vorbereitenden Arbeiten.