Inhalt

Große  Spendenbereitschaft für Ukraine-Hilfe

Datum: 08.03.2022
Sammelaktion im Conradsberg geht weiter / Erste Tagesangebote für Geflüchtete

Es ist ein ständiges Kommen und Gehen im Gemeinschaftszentrum Conradsberg – immer wieder stehen Menschen vor der Tür und bringen große Pakete mit dringend benötigten Sachspenden vorbei. Die werden dort von ehrenamtlichen Helfern entgegengenommen und zu fertigen Transporten zusammengestellt. Regelmäßig werden die Hilfsgüter von Hennigsdorf zum zentralen Sammelpunkt nach Spandau gebracht. Von dort geht es per Lkw direkt weiter in das Militärkrankenhaus nach Kiew.

Im Moment werden im Gemeinschaftszentrum auch zwei Transporter beladen, die sich am Mittwoch, 9. März 2022, auf den Weg in die polnische Partnerstadt Środa Wielkopolska voll mit Hilfsgütern machen, die für das Krankenhaus der ukrainischen Stadt Mogilev Podolsky vorgesehen sind. 

Die Spendenbereitschaft der Hennigsdorferinnen und Hennigsdorfer ist ungebrochen groß. Im Moment werden Schlafsäcke, normale Bettdecken, Hygieneartikel, Lebensmittel in Konservendosen und vor allem Verbandsmaterial und Schmerzmittel dringend gebraucht. Ausreichend Kartons stehen bereit. Eine Liste zum Ausdrucken findet sich hier:

Spendenliste [PDF-Dokument: 352 kB]

Die Sachspenden können in den kommenden Wochen immer von Dienstag bis Freitag von 9 bis 18 Uhr sowie am Sonnabend von 10 bis 12 Uhr im Gemeinschaftszentrum Conradsberg, Parkstraße 39 a, in Hennigsdorf, abgeben werden. Die Hennigsdorfer Sammelstelle ist dort auch telefonisch unter 03302 – 20 74 522 oder per Mail gemeinschaftszentrum@hennigsdorf.de zu erreichen.
Die Hilfsaktionen für die Ukraine lassen sich am besten finanziell unterstützen über die  “Aktion Deutschland hilft“. 

Unterdessen sind auch die ersten Menschen aus dem Kriegsgebiet in Hennigsdorf eingetroffen und wurden in einer Welle großer Solidarität empfangen und untergebracht. Erster Ansprechpartner für die Unterbringung und Versorgung Geflüchteter aus der Ukraine ist der Landkreis Oberhavel. Hier finden sich alle relevanten Informationen auch zu aufenthaltsrechtlichen Fragen auf einen Blick.  

Die Stadt Hennigsdorf wird sich um die ebenso wichtigen aktiven Freizeitprogramme kümmern, um den geflüchteten Menschen psychologischen Halt und Ablenkung zu bieten. Das Gemeinschaftszentrum ist ein Anlaufpunkt mit Hilfsangeboten. Dazu gehören offene Spielgruppen für Eltern und Kinder, die ab sofort von Dienstag bis Freitag von 9 bis 16 Uhr stattfinden. Alle Informationen zu den Angeboten gibt es hier in ukrainischer Sprache.

Gemeinschaftszentrum-Angebote Flyer ukrainische Übersetzung [PDF-Dokument: 398 kB]