Inhalt

Dienstleistung A-Z

Eheschließung

Möchten Sie in einem stilvollen und einzigartigen Ambiente heiraten? Dann sind Sie bei uns richtig! Ob im Alten Rathaus, auf einem Schiff im Hennigsdorfer Hafen oder im Forsthaus am Schloss Sommerswalde: Wir begleiten Sie gerne an Ihrem wohl schönsten Tag im Leben und möchten diesen unvergesslich machen!

 

Anmeldung der Eheschließung

Für die Anmeldung ist das Standesamt zuständig, in dessen Bezirk mindestens einer der Verlobten seinen Wohnsitz hat. Das kann der Haupt- oder auch der Nebenwohnsitz sein.

Wenn möglich, sollten beide Partner persönlich zur Anmeldung im Standesamt vorsprechen. Ist dies nicht möglich, verwenden Sie bitte diese Vollmacht.

Falls Sie nicht in Hennigsdorf oder Oberkrämer gemeldet sind, aber trotzdem in unserem Standesamt heiraten möchten, benötigen wir die Unterlagen über die Anmeldung von Ihrem Wohnsitzstandesamt. Dazu melden Sie dort Ihre Ehe an und teilen mit, dass Sie in Hennigsdorf getraut werden möchten.

Die Anmeldung ist 6 Monate gültig und muss persönlich erfolgen.

 

Eheschließungsorte

Sie können Sich im alten Rathaus trauen lassen. Bitte beachten Sie hierzu unser Merkblatt!

Bis auf weiteres werden nur noch telefonisch Besichtigungstermine für die Trauräume vereinbart. Bei Interesse wenden Sie sich bitte an die Standesbeamtinnen.

Außenstellen

Möchten Sie sich in einer unserer Außenstellen trauen lassen, setzen Sie sich bitte sowohl mit deren Ansprechpartner als auch mit uns in Verbindung. Für eine Trauung in einer der Außenstellen fallen zusätzliche Gebühren an.

 

Termine

Den Termin für Ihre Eheschließung vereinbaren Sie bitte direkt im Standesamt. Terminreservierungen können frühestens ein Jahr im Voraus entgegengenommen werden. Wir sind bemüht, Ihre Terminwünsche weitestgehend zu berücksichtigen.

Von Mittwoch bis Freitag führen wir ganzjährig Trauungen durch.

Nicht möglich sind Trauungen an Sonn- und Feiertagen sowie an folgenden Tagen:

Samstagstermine sind jeden 2. Samstag im Monat von April bis Oktober möglich. An folgenden Samstagen oder Wochentagen finden keine Eheschließungen statt:

  • 24. Dezember 2021 - 01. Januar 2022
  • 15./ 16./ 23./ 30. April 2022
  • 14./ 27./ 28. Mai 2022
  • 04./ 18. Juni 2022
  • 02./ 16./ 30. Juli 2022
  • 06./ 20. August 2022
  • 03./ 17. September 2022
  • 01./ 15./ 29. Oktober 2022
  • 24./ 31. Dezember 2022

Folgende Feiertage sind zu berücksichtigen:

  • Ostermontag am 18. April 2022
  • Christi Himmelfahrt am 26. Mai 2022
  • Pfingstmontag am 06. Juni 2022

Notwendige Unterlagen zur Anmeldung der Ehe

  • Personalausweis/Reisepass
  • Aufenthaltsbescheinigung (diese bekommen Sie beim Einwohnermeldeamt Ihres Wohnortes; nicht älter als 10 Tage bei Anmeldung)
  • aktuelle beglaubigte Abschrift/Registerausdruck aus dem Geburtenregister
  • haben Sie gemeinsame Kinder, dann deren Geburtsurkunde
  • waren Sie bereits verheiratet oder in einer eingetragenen Lebenspartnerschaft, dann die Ehe- bzw. Lebenspartnerschaftsurkunde und deren Auflösung (Gerichtsbeschlüsse müssen mit Rechtskraft versehen sein!)

Im Einzelfall können weitere Unterlagen verlangt werden.

Bitte setzen Sie sich mit uns in Verbindung, wenn einer von Ihnen

  • eine ausländische Staatsangehörigkeit besitzt,
  • im Ausland geschieden wurde.

 

Gebühren

  • Anmeldung der Eheschließung: 41 €
  • wenn ausländisches Recht zu beachten ist, je ausländisches Recht zusätzlich: 25 €
  • Durchführung der Trauung während der Sprechzeiten: 30 €
  • Durchführung der Trauung außerhalb der Sprechzeiten: 60 €
  • Durchführung der Trauung während der Sprechzeiten und außerhalb der Amtsräume: 90 €
  • Durchführung der Trauung außerhalb der Sprechzeiten und außerhalb der Amtsräume: 120 €
  • Eheurkunde: 10 €

Im Einzelfall können weitere Gebühren anfallen.