Neubau einer Funktionalschwimmhalle

Neubau einer Funktionalschwimmhalle

Neubau einer Funktionalschwimmhalle

"Für dich. Für uns. Für alle." – Eine Funktionalschwimmhalle für Hennigsdorf.

Die Stadtverordnetenversammlung hat am 05.12.2018 den Beschluss gefasst, eine Ersatzschwimmhalle für das bestehende aqua-Stadtbad am Standort Rathenaustraße zu errichten.

Am Donnerstag, den 30.01.2020, wurde im Rathaussaal – in Fortführung der ersten öffentlichen Präsentation im September 2019 – den Hennigsdorferinnen und Hennigsdorfern die aktuelle Entwurfsplanung zur geplanten Funktionalschwimmhalle vorgestellt. Der Entwurf und die dazugehörige Kostenrechnung zeigen auf, dass unter Einhaltung des veranschlagten Budgets in Höhe von maximal 25 Millionen Euro die Umsetzung einer der größten Investitionsmaßnahmen der Stadt Hennigsdorf, eine Funktionalschwimmhalle mit integrierter Sauna und 80-Meter-Rutsche inklusive Rutschenturm, möglich ist. Unter Berücksichtigung der Prognose von Baukostensteigerungen von jährlichen 5,5 Prozent über einen Umsetzungszeitraum von drei Jahren und einer Sicherheitsvorsorge über alle Kostenannahmen in Höhe von 10 Prozent ist eine Realisierung des Vorhabens im Jahr 2023 mit einer maximalen Summe von 23,66 Millionen Euro möglich.

In der aktuellen Entwurfsplanung sind als Ergebnis sämtlicher Fachgespräche und Diskussionen sowohl die Hinweise und Anmerkungen der Hennigsdorfer BürgerInnen und Vereine als auch die integrierte Sauna und als erweiterbares Modul die Rutsche berücksichtigt. Der Fokus auf das Schulschwimmen und das Angebot zum Erlernen des Schwimmens für Klein & Groß sowie die Aufrechterhaltung der Angebote für das Vereinsschwimmen und die Gesundheitsvorsorge sind nach wie vor wesentlicher Bestandteil des vorliegenden Entwurfes. Die uneinge-schränkte Nutzung der Funktionalschwimmhalle durch BesucherInnen mit eingeschränkten Lebensbereichen kann durch die Maßgabe „Design for all“ und das sogenannte Zwei-Sinne-Prinzip ebenfalls weiterhin gewährleistet werden. 

Aktuelle Standards, gesetzliche und normative Ansprüche wurden bei der Entwurfsplanung in allen Belangen berücksichtigt. Damit soll die neue Funktionalschwimmhalle in seiner Energie- und Umweltbilanz den Ansprüchen der Zukunft Rechnung tragen und einen effektiven Betrieb des Bades ermöglichen. Die bauliche Realisierung soll auf dem zur Verfügung stehenden Baugrundstück am Standort Rathenaustraße „Altes Gymnasium“ Flur 5; Flurstück 179 im Eigentum der SWH GmbH erfolgen.

Inhaltich ist ein 25 m-Schwimmerbecken mit 5 Bahnen, einer durchgehenden Tiefe von 1,80 m und einer Wassertemperatur von 28°C mit einer separaten Einstiegszone geplant. Das Schwimmerbecken soll insbesondere den Ansprüchen des Schul- und Vereinssports Rechnung tragen. Das Mehrzweckbecken mit einer Größe von ca. 100 m² und einer maximalen Tiefe von 1,30 m soll mit einer Wassertemperatur von 28°C bis 32°C als Warmbecken mit Einstiegszone gesundheitsfördernden Maßnahmen dienen. Das Bewegungsbecken mit einer Tiefe von mind. 0,80 m soll mit einer Wassertemperatur von 28°C als Flachbecken realisiert werden und wird mit einer Einstiegszone zur Nutzung als Nichtschwimmerbecken (für Wassersport und -gymnastik) versehen. Die Planung beinhaltet zudem ein Kinderplanschbecken mit einer Tiefe bis 0,30 m, einen integrierten Saunabereich und eine 80-Meter-Rutsche.

 

entwurfStand Januar 2020: Funktionalschwimmhalle Hennigsdorf

Erschließung:
  1. Zufahrt über Rathenaustraße
  2. Parkplatz KFZ / Fahrrad / E-Ladestation
  3. Zufahrt Feuerwehr & Versorgung über Parkstraße
  4. Zugang über Park- & Rathenaustraße
Vorplatz zur Parkstraße entlang & angrenzend zum Gebäude
  1. Zufahrt Technik & Müllentsorgung
  2. Shared Space (Gleichberechtigung aller Verkehrsteilnehmer)
  3. Aufenthaltsfunktion/ Vorplatz
Umgebungsbereich
  1. Sicherung & Berücksichtigung Baumbestand (geschützte Baumallee)
  2. Lärmschutzwand (B-Plan) zum Parkplatz/ Schutz Grundstück Bötzowstraße

Das Gebäude hat eine Nutzfläche von insgesamt ~ 1.700 m².
Die Funktionen gliedern sich in:

  1. Eingangsbereich für die Öffentlichkeit/ Personal/ Sauna
  2. Technik
  3. Wasserflächen
  4. Außenrutsche und Turm 
  5. Erschließung (Feuerwehr)
  6. Dachbegrünung & Photovoltaik
  7. Aufenthalt & Spiel - KreativWerk

 

Neue Visualisierungen der Funktionalschwimmhalle

Erhalten Sie neue Impressionen von der Innenansicht der geplanten Funktionalschwimmhalle Hennigsdorf mithilfe dieser 3D-Visualisierungen.

 

Ausblick

Mit der Präsentation der Funktionalschwimmhalle wird gemäß der Aufgabestellung, zur Planung einer Ersatzschwimmhalle, die Entwurfsplanung mit einer belastbaren Kostenberechnung gemäß DIN 276 allen HennigsdorferInnen vorgestellt.
Die Genehmigungsplanung wird derzeit erstellt. Der Antrag zur Baugenehmigung wurde Anfang März eingereicht. Am 07. Oktober 2020 werden sich die Stadtverordneten über den inhaltlichen Fortgang und über die Umsetzung zur Realisierung der Funktionalschwimmhalle entscheiden. Die HennigsdorferInnen werden zeitnah und aktuell über den weiteren Fortschritt informiert.