Stadtentwicklungskonzept

Stadtentwicklungskonzept

Stadtentwicklungskonzept

Wir stehen in Hennigsdorf vor großen Herausforderungen: Wir müssen das Stadtzentrum weiter stärken, damit wir für alle Generationen attraktiv bleiben.

Eine wichtige Rolle spielt dabei die Barrierefreiheit. Zudem wollen wir unsere Vorreiterrolle im Klimaschutz weiter ausbauen. Dazu zählt auch, die Wohnhäuser zukunftsfähig für junge und ältere Hennigsdorfer zu gestalten.

Aus diesem Grund hatte Bürgermeister Andreas Schulz alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum 2. "Hennigsdorfer ZukunftsDialog" Perspektive 2030 ins Rathaus eingeladen. Die Ideen und Vorstellungen haben die Stadtverordneten dann in ihren Beschluss vom 20.05.2015 aufgenommen.

Auf diese Weise entstand ein Integriertes Stadtentwicklungskonzept (INSEK) mit Zielen und Aufgaben für die nächsten 15 Jahre. Zwar existiert bereits seit 2007 ein solches Konzept, doch inzwischen haben sich gesellschaftliche Rahmenbedingungen und die Förderpolitik des Landes geändert. Mit dem neuen Stadtentwicklungskonzept haben die Bürgerinnen und Bürger gemeinsam mit den Vertretern aus Politik und Verwaltung festgelegt, welchen Weg die Stadt künftig gehen soll.