Inhalt

Wahlen

Landratswahl 2021

Am 28. November 2021 (Hauptwahl) und gegebenenfalls am 12. Dezember 2021 zur Stichwahl wird im Landkreis Oberhavel ein neuer Landrat gewählt. Aufgerufen zur Wahl sind alle Hennigsdorfer ab 16 Jahren.

 

Ihr Stimme zählt

Wahlen_Landratswahl2022_Banner3

Auf dem Wahlzettel stehen vier Kandidaten:

  • Alexander Tönnies (SPD) 50 Jahre, aus Hohen Neuendorf
  • Sebastian Busse (CDU) 41 Jahre, aus Kremmen
  • Clemens Rostock (Bündnis 90/Die Grünen) 37 Jahre, aus Hennigsdorf
  • Vasco Piehl (AfD) 41 Jahre, aus Nassenheide

Wenn keiner der vier Kandidaten mehr als die Hälfte der abgegebenen Stimmen erhält, die zugleich mindestens 15 Prozent der Zahl aller Wahlberechtigten ausmachen, wird es am 12. Dezember eine Stichwahl der beiden Bestplatzierten geben.
Wird die geforderte Stimmenanzahl erneut nicht erreicht, kommt der Kreistag zum Zuge, der einen Kandidaten zum Landrat durch Wahl bestimmt.

Wahlberechtigt ist, wer am Wahltag Deutscher im Sinne des Artikels 116 Absatz 1 des Grundgesetzes (Deutscher) oder Staatsangehöriger eines anderen Mitgliedstaates der Europäischen Union (Unionsbürger) ist, das 16. Lebensjahr vollendet hat, im Wahlgebiet seinen ständigen Wohnsitz hat oder sich sonst gewöhnlich aufhält und keine Wohnung in der Bundesrepublik Deutschland hat. Zudem darf das Wahlrecht nicht infolge eines Richterspruchs in der Bundesrepublik Deutschland aberkannt sein.

Wahlberechtigte, die in das Wählerverzeichnis eingetragen sind, erhalten bis spätestens 07.11.2021 eine Wahlbenachrichtigung. Sie können am Wahltag in Ihrem Urnenwahllokal wählen (siehe Wahlbenachrichtigung) oder Ihr Wahlrecht per Briefwahl ausüben.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Wahlkreisleiters.

Hinweise auf besondere Hygienemaßnahmen:
  • In Wahlgebäuden und Wahlräumen muss grundsätzlich von allen Personen eine medizinische Maske getragen werden. Diese Verpflichtung besteht nicht für Personen, die nach § 4 Absatz 4 Nummer 1 bis 4 der Umgangsverordnung (3. SARS-CoV-2-UmgV) vom Tragen einer medizinischen Maske befreit sind.
  • Die Einhaltung eines Mindestabstands von 1,5 Metern zu anderen Personen in Wahlgebäuden und Wahlräumen.
  •  Es werden nach Möglichkeit nur so viele Stimmberechtigte gleichzeitig in den Wahlräumen zugelassen, wie Stimmabgabemöglichkeiten (Wahlkabinen) vorhanden sind und Wahlberechtigte parallel vom Wahlvorstand betreut werden können. Daher wird im Voraus um Verständnis und Geduld gebeten, falls sich gelegentlich Warteschlangen vor den Wahlräumen bilden sollten.

Wahlhelferin bzw. Wahlhelfer gesucht

Wir rufen daher die Hennigsdorfer Wahlberechtigten auf, sich bei uns für die Stichwahl als Wahlhelferin bzw. Wahlhelfer zu melden. Über folgendes Online-Fomular können Sie sich bequem bewerben. Neben einer spannenden und abwechslungsreichen Tätigkeit in den Wahllokalen erhalten Sie auch ein sogenanntes Erfrischungsgeld (Aufwandsentschädigung) für den Wahltag:

  • Wahlvorsteher: 70 Euro
  • stv. Wahlvorsteher: 65 Euro
  • Schriftführer: 60 Euro
  • stv. Schriftführer und Beisitzer: 55 Euro

Briefwahlunterlagen (online) beantragen

Wer zur Wahl des Landrates des Landkreises Oberhavel am 28. November 2021 und ggf. zur Stichwahl am 12. Dezember 2021 Briefwahlunterlagen beantragen möchte und seine Stimme schon vorher abgeben will, kann persönlich im Bürgerbüro des Rathauses Hennigsdorf zu den üblichen Öffnungszeiten ohne Termin kommen. Voraussetzung ist die Vorlage der Wahlbenachrichtigungskarte bzw. des Personalausweises.

Die Briefwahlunterlagen können nicht nur schriftlich oder persönlich, sondern ab dem 25. Oktober 2021 auch online unter OLIWA angefordert werden.

 

Schulungsunterlagen für Wahlhelferinnen und Wahlhelfer

Unter folgenden Link finden Sie das Schulungsvideo Urnenwahl.

Unter folgenden Link finden Sie das Schulungsvideo Briefwahl.

Bekanntmachungen


Volksbegehren 2021/22

"Volksinitiative zur Abschaffung der Erschließungsbeiträge für 'Sandpisten'. Zeitraum für die Abstimmung: 12. Oktober 2021 bis 11. April 2022

Eintragungsberechtigt sind gemäß § 16 VAGBbg in Verbindung mit §§ 5 und 7 des Brandenburgischen Landeswahlgesetzes (BbgLWahlG) alle deutschen Bürgerinnen und Bürger, die zum Zeitpunkt der Eintragung oder spätestens am 11. April 2022

  • das 16. Lebensjahr vollendet haben, also vor dem 12. April 2006 geboren sind,
  • seit mindestens einem Monat im Land Brandenburg ihren ständigen Wohnsitz oder, sofern sie keine Wohnung in der Bundesrepublik Deutschland haben, ihren gewöhnlichen Aufenthalt haben sowie
  • nicht nach § 7 BbgLWahlG vom Wahlrecht ausgeschlossen sind.

Das Volksbegehren kann durch Eintragung in die ausliegenden Eintragungslisten im Bürgerbüro der Stadtverwaltung Hennigsdorf, Rathausplatz 1, 16761 Hennigsdorf zu nachfolgend genannten Zeiten unterstützt werden:
Mo. und Mi. 08.00 – 15.00 Uhr
Di. 08.00 – 18.00 Uhr
Do. 08.00 – 17.00 Uhr

Darüber hinaus kann das Volksbegehren »Volksinitiative zur Abschaffung der Erschließungsbeiträge für "Sandpisten" auch durch briefliche Eintragung unterstützt werden. Dafür können Sie folgendes Online-Formular nutzen um die Unterlagen anzufordern.


Bundestagswahl 2021


Am 26. September 2021 fand die Wahl zum 20. Deutschen Bundestag statt. 

Wahlergebnis der Bundestagswahl 2021 aus Hennigsdorf