100 Jahre Stahlwerk

100 Jahre Stahlwerk

Das Jahr 2017 ist für Hennigsdorf ein besonderes Jahr. Vor genau 100 Jahren beschloss die AEG hier ein Stahlwerk zu errichten. Weil die Material- und Munitionsreserven während des Ersten Weltkrieges im Deutschen Reich fast aufgebraucht waren und es vor allem an Stahl mangelte, sollte die Stahlindustrie gefördert werden. Die AEG war aufgefordert den Neubau eines Stahlwerkes für die Rüstungsproduktion sofort in Angriff zu nehmen. Gewünscht war zunächst die Beschaffung von Kanonenrohren. Das Stahlwerk und die dort arbeitenden Menschen haben die Entwicklung Hennigsdorfs zum Industriestandort und das Ortsbild maßgeblich beeinflusst. So entstanden Werkssiedlungen, wie die Heimstättensiedlung, um für die zahlreichen Arbeitskräfte Wohnraum zu beschaffen. Heute wird hier noch immer Stahl hergestellt, trotz zahlreicher Krisen, Umbrüche und Umwälzungen.

 

In Kooperation mit H.E.S. Hennigsdorfer Elektrostahlwerke GmbH würdigt die Stadt Hennigsdorf das 100-jährige Jubiläum des Stahlwerks und erinnert damit an die Bedeutung, des Betriebes für die Stadt und seine Bewohner.

Am 22. Juni 2017 eröffnete auf dem Rathausplatz eine Open-Air-Ausstellung über die Geschichte des Stahlwerkes. Für die Besucher jederzeit frei zugänglich wird auf 12 Ausstellungstafeln mit vielen interessanten Fotos die Entwicklung des Stahlwerkes seit seiner Errichtung bis in die Gegenwart erzählt.

Zeitgleich startet die Plakatkampagne „Zwischen Innovation und Tradition“ an den Bushaltestellen in der gesamten Stadt, die den Hennigsdorfern besondere Einblicke in die Arbeit des Stahlwerkes gibt. Der Titel ist dabei wörtlich zu nehmen, denn historische Aufnahmen wurden an den aktuellen Ort des Geschehens „gebracht“ und alt und neu in außergewöhnlicher Perspektive gegenübergestellt.

Am 1. Juli 2017 wurde dann gefeiert. Vor dem Gelände des Stahlwerkes fand ein Fest der Stahlwerker mit den Hennigsdorfern statt. Neben Angeboten für Kinder und Erwachsene gab es Überraschungen für die Besucher, die einen Blick hinter die Kulissen werfen konnten.

 

Kontakt

Stadtarchiv

Hauptstraße 3 | 16761 Hennigsdorf
Telefon: (03302) 877312
E-Mail: stadtarchiv@hennigsdorf.de