Eingeschränkter Regelbetrieb in Horten

Eingeschränkter Regelbetrieb in Horten

Seit einigen Tagen findet in den städtischen Kitas für Vorschulkinder der eingeschränkte Regelbetrieb statt. Die Kinder werden mindestens vier Stunden an mindestens einem Tag in der Woche betreut. Diese Betreuung soll ab dem Mittwoch nach Pfingsten nun auch auf die Horteinrichtungen ausgeweitet werden.

Eltern, die diese Möglichkeit in Anspruch nehmen wollen, melden sich bitte ab Dienstag, den 2. Juni 2020 in ihrem Hort telefonisch oder per E-Mail. Dabei ist bitte zu beachten, auch für die Hortbetreuung gilt, dass eine bestimmte Einrichtung und ein bestimmter Tag im eingeschränkten Regelbetrieb nicht garantiert werden kann. Die Notfallbetreuung hat immer noch Vorrang.
Die Information über Zeit und Ort einer möglichen Betreuung erhalten die Eltern spätestens am Tag nach der Anmeldung.

Voraussichtlich ab Montag, den 8. Juni wird auch der eingeschränkte Regelbetrieb für die Altersgruppe 3-6 Jahre möglich sein. Die Mitarbeiter der Kindertagesstätten arbeiten mit Hochdruck an den notwendigen Voraussetzungen dafür. Eine abschließende Information erfolgt im Verlauf der 23. Kalenderwoche.