A1B1C1D1E1F1G1H1I1J1K1L1M1N1O1P1Q1R1S1T1U1V1W1X1Y1Z1Alle

Schulanmeldung

Für jede Grundschule wird unter Berücksichtigung der genehmigten Schulentwicklungsplanung der Schulbezirk bestimmt, für den die Schule örtlich zuständig ist. Die Stadt Hennigsdorf hat für jede ihrer vier Grundschulen einen Schulbezirk festgelegt. Darüber hinaus gibt es auch zwei Überschneidungsgebiete, die teilweise dasselbe Gebiet von drei 3 Schulen einschließen. Dies ermöglicht dem Schulträger eine ausgewogene Schülerverteilung sicherzustellen. Grundschülerinnen und Grundschüler besuchen die für die Wohnung oder den gewöhnlichen Aufenthalt zuständige Schule. Änderungen des Wohnsitzes sind dem Einwohnermeldeamt und der Schule mitzuteilen.

 

Anmeldung im laufenden Schuljahr

Bei einem Zuzug im Schulbezirk kann die Anmeldung durch die Eltern direkt an der zuständigen Grundschule vorgenommen werden. Zudem wird der Schulträger seitens des Einwohnermeldeamtes über den Zuzug informiert. Erfolgt der Zuzug in einem Überschneidungsgebiet legt der zuständige Schulträger im Benehmen mit den möglichen zuständigen Grundschulen die zuständige Grundschule fest. Auch Umzüge innerhalb des Stadtgebietes können einen Schulwechsel nach sich ziehen. Daher ist es wichtig, dass Veränderungen des Wohnsitzes dem Einwohnermeldeamt sowie der Schule bekanntgegeben werden.

 

Besuch einer anderen als der zuständigen Schule

Die Aufnahme an einer anderen als der zuständigen Schule ist mittels Antrag § 106 des Brandenburgischen Schulgesetz möglich. Der Antrag ist seitens der Eltern zustellen und zu begründen. Ein Nachweis ist darzulegen. Gemäß § 106 Absatz 4, Satz 3 des Brandenburgischen Schulgesetz kann das staatliche Schulamt aus wichtigem Grund den Besuch einer anderen als der zuständigen Schule gestatten. Ein Bescheid mit entsprechender Begründung wird den Eltern zugestellt.

 

Anmeldung bei Einschulung

Eltern sind gesetzlich verpflichtet, ihr schulpflichtig werdendes Kind in der zuständigen Grundschule anzumelden. Um welche Schule es sich handelt, kann aus dem Straßenverzeichnis, welches im Rahmen des jährlichen Einschulungsverfahren erstellt wird, entnommen werden. Das Straßenverzeichnis sowie zwei mögliche Anmeldetermine werden mittels Bekanntgabe auf der Homepage der Stadt, in den Schaukästen sowie in allen Grundschulen und Kindertagesstätten der Stadt Hennigsdorf veröffentlich.

Ist das Kind zurückgestellt worden, muss die Schulanmeldung erneut an der zuständen Grundschule anmelden. Dies ist besonders wichtig, weil sich die Zuordnung der zuständigen Grundschule geändert haben kann.