A1B1C1D1E1F1G1H1I1J1K1L1M1N1O1P1Q1R1S1T1U1V1W1X1Y1Z1Alle

Schulanmeldung

Gerade für Kinder in der Primarstufe spielt die Lage der Wohnung eine große Rolle, denn im § 106 des Brandenburgischen Schulgesetzes ist geregelt, dass, wenn Schulbezirke gebildet wurden, Grundschüler die für ihre Wohnung zuständige Schule besuchen. Die Stadt Hennigsdorf hat für jede ihrer vier Grundschulen einen Schulbezirk festgelegt, dessen genau bestimmter und räumlich abgegrenzter Bereich das Gebiet bezeichnet, für das die jeweilige Schule zuständig ist.
Darüber hinaus gibt es auch Überschneidungsgebiete, die teilweise dasselbe Gebiet von zwei Schulen einschließen und es dem Schulträger ermöglichen, eine ausgewogene Schülerverteilung sicherzustellen.

 

Anmeldung bei Einschulung

Eltern sind gesetzlich verpflichtet, ihr schulpflichtig werdendes Kind in der zuständigen Grundschule anzumelden. Für Kinder, die in einem Schulbezirk wohnen, steht die zuständige Schule fest. Die Straßen bzw. Straßenabschnitte der Überschneidungsgebiete werden jedoch erst in Vorbereitung des jährlichen Anmeldeverfahrens einer bestimmten Grundschule zugeordnet. Welche Schule dann zuständig ist, kann dem Verzeichnis entnommen werden, das gleichzeitig mit der Bekanntgabe der Anmeldetermine veröffentlicht wird.

 

Anmeldung im laufenden Schuljahr

Bei einem Zuzug im Schulbezirk kann die Anmeldung durch die Eltern direkt in der zuständigen Grundschule vorgenommen werden. Befindet sich die Wohnung jedoch in einem Überschneidungsgebiet, dann muss vorher die Festlegung der zuständigen Schule durch den Schuträger im Benehmen mit den betroffenen Schulleitern erfolgen.  Auch Umzüge innerhalb des Stadtgebietes können einen Schulwechsel nach sich ziehen, wenn hierdurch das Gebiet der bisher zuständigen Grundschule verlassen wird.

 

Besuch einer anderen als der zuständigen Schule

Die Aufnahme an einer anderen als der zuständigen Schule ist auf Antrag möglich, wenn wichtige Gründe vorliegen und die Kapazität der gewünschten Schule nicht erschöpft ist. Über diesen Antrag entscheidet das zuständige staatliche Schulamt.  Dies gilt auch für die Weiterbeschulung an der bisherigen Schule nach einem Umzug.

Nehmen Sie bitte stehts den Nachweis der Meldehörde mit.