Behindertenarbeit

Menschen mit körperlicher oder geistiger Behinderung brauchen häufig Hilfe, die über das familiäre Umfeld hinausgeht.

Behördengänge, Verfahren, das Aufsuchen von Beratungsstellen oder die Orientierung an einem neuen Wohnort: Das sind alltägliche Dinge, die uns gesunden Menschen leicht vorkommen, für beeinträchtigte aber häufig nur schwerlich oder gar nicht zu meisternde Herausforderungen darstellen.

Chancengleichheit und weitestgehend selbstbestimmte Teilhabe an unserem gesellschaftlichen Leben – sind die Ziele der Stadt Hennigsdorf im Rahmen der Behindertenarbeit.

Deshalb ist es uns sehr wichtig, beeinträchtigten Mitbürgerinnen und Mitbürgern zu helfen!

 

Unsere Beratungsstelle umfasst folgende Leistungen: Beratung und Unterstützung:

  • bei Ansprüchen gegenüber dem Sozialamt, dem Jobcenter, der Agentur für Arbeit und der Deutschen Rentenversicherung,
  • bei der Beantragung von Leistungen im Rahmen des Schwerbehindertenrechts,
  • bei Widerspruchsverfahren und Klagen,
  • bei der Vermittlung von Selbsthilfegruppen, Beratungsstellen oder anderen Angeboten,
  • bei beruflicher Integration und Neuorientierung an andere Wohn- und Lebensformen.

 

Das Landesamt für Soziales und Versorgung in Potsdam nimmt Ihren Antrag auf Ausstellung bzw. Änderung Ihres Schwerbehindertenausweises gern entgegen. Übersenden Sie Ihre Unterlagen an folgende Adresse:

Landesamt für Soziales und Versorgung

Zeppelinstraße 48 | 14471 Potsdam
Telefon: (0331) 27610