Veranstaltungen

"Der Natur auf der Spur" | +++ABGESAGT+++

Eintritt frei!

Ausstellung "Der Natur auf der Spur" von Annette Lück

Annette Lück, die seit 1999 in Glienicke/Nordbahn lebt, malt, unterbrochen von kleineren und größeren Pausen, seit ihrem 4. Lebensjahr. Zentrales Thema ihrer Kunst ist die Natur und die Umweltzerstörung. Sie lässt sich dabei von Formen und Strukturen anregen, die sie in der Natur vorfindet, um daraus ihr eigenes und unverwechselbares Formenrepertoire zu entwickeln.
Annette Lück arbeitet vor allem in Acryl mit starken Farbkontrasten und verwendet auch Collageelemente. Besonders interessieren sie Strukturen, die sich aus dem Farbauftrag ergeben oder wie sich durch eine lasierende Malweise Farbflächen verändern. Ihre Objekte sind aus Papier und Naturmaterialien gefertigt. Sie sind anders, als ihre Malerei, oft in einer sehr reduzierten Farbigkeit gestaltet, grau, schwarz, weiß oder braun. Mit Papier zu gestalten, ist sehr meditativ. Die Leichtigkeit, aber gleichzeitig seine Stabilität faszinieren sie dabei. Außer Acrylmalerei und Papierobjekten zeigt sie in der Ausstellung Collagen aus der Reihe “Schichtungen”.

Vernissage und Öffnunszeiten

Die Vernissage findet am  05. März um 18 Uhr statt. Wir freuen uns über Ihren Besuch!
Öffnungszeiten: mittwochs von 10-16 Uhr und donnerstags von 14-18 Uhr
Zusätzlich ist die Ausstellung an folgenden Sonntagen geöffnet: 15. März und 5. April 2020 jeweils von 14-17 Uhr. Die Künstlerin ist am am zweiten Sonntag (05. April) anwesend.

Weitere Informationen

Eintritt frei!

Bei Fragen zur Ausstellung wenden Sie sich bitte an:

Frau A. Stadtaus

Telefon: (03302) 877331
E-Mail: astadtaus@hennigsdorf.de