Brücke in Nieder Neuendorf geht einspurig in Betrieb

Brücke in Nieder Neuendorf geht einspurig in Betrieb

Brücke in Nieder Neuendorf geht einspurig in Betrieb

Verkehrssperrung zur Demontage der Behelfsbrücke Mitte Januar 

Im Jahr 2018 entstand im Auftrag des Wasserstraßen- und Schifffahrtsamtes Brandenburg der Ersatzneubau der Straßenbrücke Nieder Neuendorf.

 Am Donnerstag, den 20. Dezember 2018 wird das neue Bauwerk zunächst einspurig vom Straßenverkehr in Betrieb genommen. Fußgänger und Radfahrer können den Havelkanal dann auf dem neuen westlichen Geh- und Radweg überqueren. Die vollständige Fertigstellung und Inbetriebnahme der Brücke ist für Ende Mai 2019 geplant.

Ab der 2. Januarwoche beginnt als nächster Schritt der Rückbau der nur für den Brückenneubau hergestellten Behelfsbrücke. Die Demontage des Überbaus wird in der Nacht vom 16. zum 17. Januar 2019 erfolgen. Dazu muss der Verkehr vollständig, also auch für Fußgänger und Radfahrer, von 22:00 Uhr bis zum Morgen des 17.01.2019 um 6:00 Uhr gesperrt werden. Der Linienbusverkehr fährt planmäßig, baustellenbedingt ist jedoch mit Behinderungen zu rechnen. Der Havelkanal wird währenddessen für die Schifffahrt gesperrt.

Nach der Demontage des behelfsmäßigen Brückenüberbaus sind von der Behelfsüberfahrt noch die Fahrbahn, Stahlspundverbauten und Erdrampen zurückzubauen. Auch die alten Eisenbahnwiderlager werden abgebrochen. Im Frühjahr müssen dann der östliche Geh- und Radweg auf den Brückenrampen hergestellt und die für den Bau beanspruchten Flächen neben der neuen Brücke wieder hergerichtet werden. Als Ausgleichsmaßnahmen für Natur und Landschaft erfolgen hier umfangreiche Anpflanzungen.

(Pressemitteilung: Wasserstraßen - und Schifffahrstamtes Brandenburg)