Saisonstart am Grenzturm Nieder Neuendorf

Saisonstart am Grenzturm Nieder Neuendorf

Saisonstart am Grenzturm Nieder Neuendorf

Am Samstag, den 6. April 2019 ist es soweit. Der Grenzturm Nieder Neuendorf öffnet seine Tür wieder für Besucher. 

Im Jahr 2018 waren es 11.100 interessierte Bürger, die sich über die Geschichte der deutschen Teilung, den Alltag der DDR-Grenztruppen, das Schicksal der Geflüchteten und das Leben im Schatten der Grenze informierten. Vor allem durch die Lage am Radfernweg Berlin-Kopenhagen verschlägt es auch viele internationale Gäste zum Grenzturm, der bis 1989 einer von insgesamt 302 Beobachtungstürmen an der Berliner Mauer war. Heute ist er einer der Letzten, die noch erhalten sind und als Erinnerungs- und Informationsstätte dienen.

Auf Grund der großen Zahl an internationalen Besuchern ist die Ausstellung seit einigen Jahren zweisprachig. Angeboten wird ein kostenloser Audioguide auf Deutsch und auf Englisch. Historische Filmaufnahmen vermitteln zudem einen lebendigen Eindruck.

Bis zum 3. Oktober ist der Grenzturm von Dienstag bis Sonntag und an allen gesetzlichen Feiertagen des Landes Brandenburg jeweils von 10.00 bis 18.00 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei.
Führungen sind nach Voranmeldung beim Stadtarchiv Hennigsdorf unter der Telefonnummer 03302/877311 möglich.