Infos rund um die Baumaßnahme Marwitzer Straße

Infos rund um die Baumaßnahme Marwitzer Straße

Infos rund um die Baumaßnahme Marwitzer Straße

Im Oktober vergangenen Jahres wurde mit der dringend notwendigen Sanierung der Marwitzer Straße, als eine der wichtigsten Hauptverkehrsverbindungen in der Stadt, begonnen. Der Landesbetrieb für Straßenwesen und die Stadt Hennigsdorf bauen die Landesstraße 17 zu einer modernen Verkehrsanlage um.

Im Zuge der grundhaften Erneuerung der L17 wird zugleich der in der Marwitzer Straße verlegte Regenwasserkanal zwischen Alte Fontanestraße und Rigaer Straße erneuert, sowie die straßenbegleitenden Gehwege.

Vor dem Hintergrund des Umfangs dieser Baumaßnahme und der Vielfalt an Informationen, erreichen die Stadtverwaltung immer wieder Fragen rund um das Baugeschehen. Nachfolgend möchten wir deshalb noch einmal die wichtigsten Informationen zusammenstellen:

Die gesamte Maßnahme steht unter Federführung des Landesbetriebes Straßenwesen des Landes Brandenburg. Durch ihn erfolgt die Durchführung und zeitliche Steuerung der Baumaßnahme, ebenso erwirkt er die verkehrsrechtlichen Anordnungen für erforderliche Straßensperrungen und Parkverbote. Die Stadt hat hier nur bedingt Einfluss.

Unabhängig davon ist die Stadt bestrebt, jede aktuelle Information, die sie durch Dritte, also den Landesbetrieb Straßenwesen, die Oberhavel-Verkehrsgesellschaft oder ausführende Baufirmen zu Straßensperrungen, Umleitungen etc. erhält, allen Bürgerinnen und Bürgern schnellstens im Internetauftritt der Stadt (www.hennigsdorf.de>Bürgerservice>Aktuelle Baustellen) sowie über die Presse zur Verfügung zu stellen.

Im Einzelnen:

Bauabschnitt 1 – Alte Fontanestraße bis Kreuzung Fontanestraße

Die Baumaßnahmen im ersten Bauabschnitt sind weitgehend abgeschlossen. Eine Freigabe erfolgt nach derzeitigem Kenntnisstand (auch in Abhängigkeit der Witterung) voraussichtlich Ende Februar / Anfang März 2018. Mit der Freigabe erfolgen auch die Aufhebung der für diesen Bauabschnitt bestehenden innerörtlichen Umleitung über die Feldstraße und der Rückbau der Ampelanlage an der Feldstraße / Berliner Straße.

Bauabschnitte 2 und 3 – Fontanestraße bis Friedrich-Wolf-Straße/Waidmannsweg

Nach Fertigstellung des ersten Bauabschnitts wird die Marwitzer Straße zwischen Knoten Fontanestraße und Friedrich-Wolf-Straße/Waidmannsweg gesperrt. Für die einzelnen Abschnitte sind folgende Bauzeiten vorgesehen

  •  2. Bauabschnitt: Knoten Fontanestraße bis Rigaer Straße
    Bauzeit Februar 2018 bis Oktober 2018
  •  3. Bauabschnitt: Rigaer Straße / Friedrich-Wolf-Straße
    Bauzeit Juli 2018 bis August 2018 (Sommerferien)

Verkehrsführung während des 2. und 3. Bauabschnitts

          Individualverkehr

  • Vor der Sperrung erfolgt die Ausschilderung einer großräumigen Umleitung über Schönwalde, Bötzow und Velten, so dass der Durchgangsverkehr bereits zu einem frühen Zeitpunkt auf die Umleitungsstrecke geführt wird (siehe Anlage 1).
    Für die innerörtlichen Verkehre wird keine gesonderte Umleitung ausgeschildert. Die Erfahrung zeigt, dass sich dieser Verkehr zu gleichen Teilen auf die Straßen südlich der Marwitzer sowie auf Hennigsdorf Nord verteilen wird.
  •  Die Zufahrtsmöglichkeiten für die Anlieger werden weitestgehend sichergestellt. Ausnahmen sind baubedingt nicht auszuschließen, werden aber im Vorfeld mit den Eigentümern abgestimmt.

    Öffentlicher Personennahverkehr (ÖPNV)
  •  Zur Gewährleistung des ÖPNV ist eine Änderung der Linienführung der Busse der OVG erforderlich (siehe Anlage 2). Die OVG hat seit dem 05.02.2018 eine Veränderung der Linienführung vorgenommen. Die Führung der Buslinien über Hennigsdorf Nord erfordert an verschiedenen Stellen die Ausweisung von Halteverboten, um den Begegnungsverkehr der Linienbusse sicher zu stellen.

Dem Landesbetrieb und der Stadt ist bewusst, dass die Gewährleistung des ÖPNV zu Einschränkungen der Parkplätze im öffentlichen Straßenraum führt. Zu der veränderten Linienführung besteht keine Alternative, leider können auch keine zusätzlichen Parkmöglichkeiten geschaffen werden. Nach Abschluss der Baumaßnahme stehen die Parkplätze wieder zur Verfügung.

Sichere Querungsmöglichkeiten für Fußgänger über die Marwitzer Straße

  • Fußgängerführung entlang der Baustelle

Während der Baumaßnahmen an der Marwitzer Straße bleibt im Regelfall immer ein Gehweg benutzbar. Die Gewährleistung der Zugänge zu den Wohnblöcken erfolgt in konkreter Abstimmung mit den Wohnungsunternehmen.

  •  Kreuzung Fontanestraße

Der Knoten Marwitzer Straße / Fontanestraße bleibt ampelgeregelt, so dass Fußgänger sicher die Fahrbahn queren können. (Anlage 3)

  • Kreuzung Rigaer Straße

Die Ampelanlage wird außer Betrieb genommen. Der Kfz-Verkehr kann nur noch die Rigaer- und Brandenburgische Straße nutzen. Für die Fußgänger werden hinter den Baustellenabsperrungen Furten angelegt, die ein sicheres Queren ermöglichen. (Anlage 4)

Fontanesiedlung / Reinickendorfer Straße / Friedrich-Wolf-Straße

Für den Bereich Hennigsdorf Nord ist für die Bauzeit nur von einer etwas erhöhten Verkehrsbelastung auszugehen. Zudem erfordert die bestehende Tempo 30 Zone von den Kraftfahrern besondere Aufmerksamkeit und angepasstes Fahrverhalten. Spezielle Querungsmöglichkeiten in Tempo 30-Zonen können straßenverkehrsrechtlich nicht angeordnet werden.

Sollten sich im Verlauf der Baumaßnahme gesonderte Probleme entwickeln, wird die Verwaltung in Zusammenarbeit mit dem Landesbetrieb und dem zuständigen Straßenverkehrsamt des Landkreises nach Lösungen suchen.

In jedem Fall bittet die Verwaltung alle Verkehrsteilnehmer um gegenseitige Rücksichtnahme und das Einhalten der bestehenden Geschwindigkeitsbeschränkungen.

Bauabschnitt 4 – Friedrich-Wolf-Straße / Waidmannsweg bis Krankenhaus

Voraussichtlich in den Sommerferien 2018 wird die Fahrbahndecke zwischen der Kreuzung Friedrich-Wolf-Straße / Marwitzer Straße und dem Krankenhaus erneuert. Rettungsfahrzeuge werden dann über die Friedrich-Wolf-Straße zum Krankenhaus geleitet, die Linienführung für die Buse 811, 814 und 824 wird rechtzeitig bekannt gegeben.