Rockstars der Straße

Rockstars der Straße

Rockstars der Straße

Kampagne gestartet, 400 Abfallbehälter stehen künftig in Hennigsdorf

Rund 400 Abfallbehälter stehen im Mittelpunkt einer neuen Kampagne der Stadt gemeinsam mit dem Stadtservice Hennigsdorf.
Unter dem Motto „COOPs - Rockstars der Straße“ sollen die zahlreichen Papierkörbe auf den Hennigsdorfer Straßen und Plätzen stärker in das Bewusstsein der Bürger gerückt werden. Dazu werden die Abfallbehälter nun Stück für Stück mit einer imagefördernden Gestaltung versehen. Fünf Hauptdarsteller: Alan, Nik, Lisa, Volta und Vani begleiten die Hennigsdorfer künftig auf ihren Spaziergängen oder auf dem Weg zur Arbeit und unterstützen den Stadtservice bei seinen täglichen Aufgaben.

Ende 2016 hatten zahlreiche Bürger  den Wunsch nach mehr Abfallbehältern in der Stadt geäußert. Im Frühjahr 2017 beschloss dann die Stadtverordnetenversammlung das „Aufstellen zusätzlicher Abfallbehälter im Stadtgebiet“ mit einem maximalen Abstand von 250m. Zusätzlich zu den 300 bereits vorhandenen Standorten im Stadtgebiet werden jetzt 100 weitere dazukommen.

Die Kampagne rund um die „Rockstars“ beinhaltet vielfältige Aktivitäten. So gibt es neben der Gestaltung der Abfallbehälter fünf Motivplakate mit den wichtigen Aufgaben des Stadtservice Hennigsdorf: Grünflächenpflege, Winterdienst, Müllentsorgung, Spielplatzreinigung und Straßenreinigung. Sie werden an über 70 Standorten in Hennigsdorf hängen. Großflächenplakate, eine zentrale Website (www.thecoops.de) und ein im Kampagnenstil gestaltetes Fahrzeug ergänzen das Angebot.

Als Dienstleister nimmt der Stadtservice Hennigsdorf (www.stadtservice-hennigsdorf.de) . seinen öffentlichen Auftrag täglich mit Sorgfalt und einem hohen Qualitätsanspruch wahr. Die Stadt sauber zu halten ist aber auch die Aufgabe aller. Die Kampagne soll darauf aufmerksam machen, dass jeder Gang zum nächsten Papierkorb Hennigsdorf ein Stück sauberer und lebenswerter werden lässt.

 Mehr Informationen zur Kampagne, zu den fünf Hauptdarstellern und zur Geschichte, wie die Fünf nach Hennigsdorf kamen finden Sie unter www.thecoops.de