Stadtverordnete beschließen Verkauf von Gewerbeflächen

Stadtverordnete beschließen Verkauf von Gewerbeflächen

Stadtverordnete beschließen Verkauf von Gewerbeflächen

Voraussetzung für Investitionen von mehreren Millionen Euro geschaffen

Die Stadtverordneten von Hennigsdorf haben auf ihrer Sitzung vom 28. Februar 2018 im nicht öffentlichen Teil durch mehrere Beschlüsse dem Verkauf von insgesamt 65 000 Quadratmeter Gewerbeflächen zugestimmt. Damit wurden die Voraussetzungen geschaffen, dass durch Firmen u.a. aus den Branchen Metallindustrie und Medizintechnik Investitionen von mehr als 30 Millionen Euro vorgenommen werden können und geplant mehr als 200 neue Arbeitsplätze entstehen.

Seit zwei Jahren wächst das Interesse an Ansiedlungen oder Investitionen auf den noch verfügbaren Flächen in der Stadt Hennigsdorf stetig.

Zurückzuführen ist dies auf eine gute und kompetente Betreuung der Ansiedlungsinteressenten und der Unternehmen am Standort. Positiv wirken auch verschiedenste Maßnahmen der Wirtschaftsförderung der Stadt wie z. B. die Gewinnung ortsansässiger Unternehmen als Markenbotschafter im Rahmen des Regionalen Wachstumskerns Oranienburg-Hennigsdorf-Velten, eine ganzheitlichen Vermarktung von Standorten wie z.B. dem „Innovationsforum“ an der Neuendorfstraße oder das Erstellen von zielgruppengenauen Profilen für die einzelnen Gewerbegebiete.

Im Ergebnis dieser Förderung, wurden in den vergangen zwei Jahren durch die Stadtverordneten Beschlüsse für den Verkauf von insgesamt 135 000 Quadratmeter Gewerbeflächen gefasst. Gut die Hälfte der verbleibenden Flächen ist derzeit reserviert.