Umwelt liegt beim 1. Bürgerhaushalt ganz vorn 

Umwelt liegt beim 1. Bürgerhaushalt ganz vorn 

Umwelt liegt beim 1. Bürgerhaushalt ganz vorn 

Insgesamt zehn Projekte werden im kommenden Jahr umgesetzt 


Knapp zwei Wochen nach der Bundestags- und Bürgermeisterwahl waren die Hennigsdorfer erneut zu einer Stimmabgabe aufgerufen. Allerdings ging es am vergangenen Samstag darum, welche Vorschläge zum Bürgerhaushalt 2017 im kommenden Jahr umgesetzt werden. Und anders als bei üblichen Wahlen konnte hier auch jeder Teilnehmer bis zu fünf Stimmen vergeben.

22 Projektvorschläge standen zur Entscheidung, die auf Vorschlag von Hennigsdorferinnen und Hennigsdorfern im Rahmen des Gesamtbudgets von 100 000 Euro im Bürgerhaushalt umgesetzt werden sollen. 327 Bürgerinnen und Bürger kamen ins Hennigsdorfer Bürgerhaus und vergaben 1.611 Stimmen an ihre Favoriten. An den digitalen Abstimmungsgeräten herrschte ein buntes Treiben, denn es darf ohne Altersbeschränkung gestimmt werden. Alle Generationen waren vertreten, die hohe Beteiligung von Jugendlichen war aber sicher ein Grund, dass besonders Kinder- und Jugendprojekte gute Platzierungen erreichten.
Die meisten Stimmen erhielt der Vorschlag „Umweltschulungen in Hennigsdorfer Kitas und Schulen (198 Stimmen), gefolgt von der „Errichtung eines Workoutparks/Trimm-Dich-Pfades “ (176 Stimmen) und der „Erweiterung des Skaterparks mit einer Graffitiwand“ (171 Stimmen).

Im Ergebnis haben die Hennigsdorfer entschieden, dass insgesamt zehn Projekte aus den Mitteln des Bürgerhaushalt 2017 umgesetzt werden. Das Budget von 100 000 Euro wird dabei komplett ausgeschöpft.
Bürgermeister Andreas Schulz freute sich, das so viele Hennigsdorfer zur Abstimmung ins Bürgerhaus gekommen waren.
„ Der 1. Bürgerhaushalt unserer Stadt findet eine gute Resonanz und verdeutlicht, dass sich viele Hennigsdorferinnen und Hennigsdorfer aktiv in die Entwicklung der Stadt einbringen wollen.“

Mancher nutzte am Samstag gleich die Gelegenheit, um sich zu Verbesserungen in der Stadt auszutauschen oder sich noch einmal über den Prozedere zum Bürgerhaushalt zu informieren.
Der eine oder andere hatte auch schon Ideen für das nächste Jahr, denn dann können erneut Vorschläge zum Bürgerhaushalt 2018 eingereicht werden.