Sprungziele

Projekte in Umsetzung

Projekte in Umsetzung

Im ersten Durchlauf des Bürgerhaushaltes in Hennigsdorf setzten sich bei der Abstimmungsveranstaltung am 6. Oktober 2017 zehn Projekte durch. Hier finden Sie einen Überblick über den aktuellen Stand zu den jeweiligen Gewinnerprojekten.

    • Kitas und Horte:
    • Kindern Umwelterfahrungen zu ermöglichen, heißt gemeinsam auf Spurensuche zu gehen. Deshalb werden im Jahr 2018 in den Hennigsdorfer Kindertageseinrichtungen Projekte durchgeführt, bei denen Kinder aktiv Umwelterfahrungen sammeln können.
    • Die Durchführung und die Präsentation der Projekte liegt in den Händen der einzelnen Projektbeteiligten und Akteuren. Jede Einrichtung entscheidet für sich. Folgende Projekte wurden 2018 z. B. durchgeführt: Projekt zum Thema Wasser (Kita Traumland), Aktionstag mit Eltern zum Thema Umwelt (Kita Pünktchen und Anton), Müllsammelaktion und Eigenherstellung verschiedener Lebensmittel (Kita Schmetterling), Projekt Mülltrennung und Nachhaltigkeit, Basteln mit Natur- und Recyclingmaterialien (Kita Spatzennest), Bienenprojekt (Kita Biberburg), Projektwoche zum Thema Upcycling, Bepflanzungen (Kita Weltentdecker), Umweltprojekt Upcycling (Hort Nortlicht), Projekt Upcycling und Nachhaltigkeit von Lebensmitteln (Hort Havelfüchse), Projekt Nachhaltigkeit von Lebensmitteln (Hort der großen Biber), Projekt Upcycling von Musikinstrumenten, Hochbeete (Hort Pfiffikus) 
    • Schulen:
    • Projekte bei den Grundschulen sind:
      • Tag der Biene, hier soll der Lebensraum der Biene erkundet werden
      • Waldrallye, mittels verschiedener Stationen wird der Wald als Naturraum erkundet
      • Verpackung und Müll ein Projekt gemeinsam mit der BSR
      • Naturschutz und Umweltverhalten im Wald
    • Im Stadtpark "Conradsberg" soll überwiegend an den Nebenwegen ein entsprechender Park angelegt werden.
    • Dabei sollen bestehende Elemente (Treppe zum Geländer) bewusst mitbenutzt werden.
    • Zudem wird ein Parcour mit bis zu zwölf Stationen ausgestattet. Vier Stationen sollen Gymnastik- bzw. Dehn-Stationen sein. Sechs neue Stationen, dem Waldcharakter angepasst aus Holz, werden aufgestellt. Zwei vorhandene Parkelemente werden mit einbezogen.
    • Ziel ist die bauliche Umsetzung im 4. Quartal.
    • Die beiden Grafftitiwände wurden im Juni 2018 aufgestellt. 
    • Eine neue Tischtennisplatte wurde nebst Pflasterung herum ebenso wie zwei Bänke, ein Papierkorb und das Info-Schild für die Dirtstrecke errichtet (Juni 2018).
    • Stadt Hennigsdorf hat eine sachkundige Firma bzw. einem Büro, das sowohl die erforderliche Größe, Krümmung und den günstigsten Standort für einen Verkehrsspiegel an der Ecke Schönwalder Straße/Fontanestraße ermitteln kann, gefunden. Aufstellung erfolgt im 4. Quartal.
    • Zwei Freiluftkinoveranstaltungen im Sommer:
    • 23.08.2018 am Stadthafen auf der Bühne am Vorabend des Havelspektakels. „Fluch der Karibik“ 
    • 07.09.2018 um 20 Uhr im Garten des Stadtklubhauses –  „Die Legende von Paul und Paula“
    • Der Eintritt ist frei. Sitzgelegenheiten (Klappstuhl, Picknickdecke, etc.) selbst mitbringen.
    • Verpflegung wird vor Ort kostenpflichtig angeboten.
    • Kinderdiskotheken:
      • 1. Juni von 17 - 20 Uhr: am Weltkindertag im Nachbarschaftstreff Stolpe Süd
      • 30. Juni von 14 - 17 Uhr: im Zirkuszelt vom Zideka (Fabrikstraße 10)
      • 08. September von 14 - 17 Uhr: im Nachbarschaftstreff Stolpe Süd
    • Jugenddiskotheken:
      • 6. Juli von 19 - 23 Uhr: "Schools out Party" im Garten des Stadtklubhauses
      • 16. November von 18 - 23 Uhr: "80er/90er Party" im Bürgerhaus (Hauptstraße 4)
      • 14. Dezember (Uhrzeit tba.): in der Fabrikstraße 10
    • 6 Veranstaltungen jeweils im Stadtklubhaus als Kinoabende mit Großbildleinwand und Dolby Surround System
    • 15.02.: "Willkommen bei den Hartmanns"
    • 15.03.: "Happy Burnout"
    • 12.04.: "Wunschfilm": Gewinner der Abstimmung vom 15.02.-01.03.2018 ist mit 54,55% "Honig im Kopf" 
    • 27.09. um 20 Uhr: "Jumanji: Willkommen im Dschungel"
    • 18.10. um 20 Uhr: „Die Sch`ties in Paris“ 
    • 22.11. um 17 Uhr: „Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer“
    • Bemerkung aus der öffentlichen Stellungnahme: Die Stadt Hennigsdorf ist für den Vorschlag lediglich antragsberechtigt. Nur die Verkehrsbehörde des Landkreises Oberhavel kann die Umsetzung vornehmen. Über den Bürgerhaushalt kann die konkrete Antragstellung finanziert werden (aktuelle Verkehrszählungen ca. 1.000 € und Berechnung der Schallemissionen ca. 4.500 €). Die Chancen sind als nicht besonders hoch einzuschätzen. Von der Verkehrsbehörde wurde auf Anfrage keine Genehmigung in Aussicht gestellt.
    • Stadt Hennigsdorf hat den entsprechenden Antrag an die Verkehrsbehörde im Januar 2018 gestellt 
    • Der Antrag auf Geschwindigkeitsreduzierung wurde am 23. März 2018 von der Verkehrsbehörde abgelehnt.
    • Die Umlaufsperre wurde Mitte Mai 2018 enfernt.

Liste der Vorschläge

Liste der Vorschläge

Gewinnerliste

Gewinnerliste