Friedhöfe

Friedhöfe sind vor allem Stätten der Erinnerung und aber auch Orte der Ruhe und Besinnung. Manche Gräber oder Grabsteine sind schon sehr alt und damit auch kulturgeschichtlich bedeutend für die Stadtgeschichte oder die Friedhofskultur. Und noch etwas ist wichtig: Friedhöfe bieten seltenen Pflanzen und Tieren einen geschützten Lebensraum. Ihr wertvoller Altbaum- und Gehölzbestand ist zudem wertvoll für das Klima.

 

Der Hauptfriedhof "Waldfriedhof" befindet sich an der Parkstraße 62 A. Der Waldfriedhof wurde im Jahre 1925 auf einem natürlichen Dünenzug angelegt. Die Planung der Friedhofsanlage erfolgte vom ersten freischaffenden Gartenarchitekten Berlins, Ludwig Lesser. Bei der Planung wurde der Anlage der Charakter eines Waldfriedhofes zur harmonischen Einbindung in das anschließende Waldgebiet gegeben.

Der kleinere Friedhof befindet sich im Gemeindeteil Stolpe Süd, Drosselweg 28.

Auf beiden Friedhöfen werden sowohl Erdgräber für Sargbeisetzungen als auch Urnengräber angeboten. Beide lassen sich jeweils unterscheiden in Wahlgräber (Standortwahl und Verlängerung möglich) und Reihengräber mit fester Laufzeit , die nicht verlängert werden können.